Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ra­ge, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ra|ge
Beispiele: in der Rage; in Rage bringen

Bedeutungsübersicht

unbeherrschte Aufgeregtheit, Wut, Ärger

Beispiele

  • in Rage sein
  • jemanden in Rage versetzen

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

in der Rage (landschaftlich: in der Aufregung, Eile)

Synonyme zu Rage

Ärger, Aufgebrachtheit, Empörung, Gereiztheit, Jähzorn, Verärgerung, Verdrossenheit, Verdruss, Verstimmung, Wut, Zorn; (gehoben) Erzürnung, Furor, Groll, Ungehaltenheit, Unmut, Unwille; (salopp) Stinkwut

Aussprache

Lautschrift: [ˈraːʒə] 🔉, österreichisch meist: […ʃ]

Herkunft

französisch rage, über das Galloromanische und Vulgärlateinische zu lateinisch rabies = Wut

Grammatik

 Singular
Nominativdie Rage
Genitivder Rage
Dativder Rage
Akkusativdie Rage

Blättern

Im Alphabet davor
Im Alphabet danach