Ra­cker, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Racker

Rechtschreibung

Worttrennung
Ra|cker

Bedeutung

jemand (besonders ein Kind), der gern Streiche ausheckt, Unfug anstellt; Schlingel

Beispiel
  • du [kleiner] Racker!

Herkunft

älter = Henkersknecht, aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch racker = Abdecker, Schinder

Grammatik

der Racker; Genitiv: des Rackers, Plural: die Racker

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?