Que­re­le, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Querele

Rechtschreibung

Worttrennung
Que|re|le

Bedeutung

unerfreuliche Auseinandersetzung, [kleinere] Streiterei

Beispiel
  • nach langen Querelen um den Parteivorsitz wurde heute eine Entscheidung getroffen

Herkunft

französisch querelle < lateinisch querel(l)a = Klage, Beschwerde zu: queri = (be)klagen

Grammatik

die Querele; Genitiv: der Querele, Plural: die Querelen (meist im Plural)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?