Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Kon­t­ro­ver­se, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: Kon|tro|ver|se
Alle Trennmöglichkeiten: Kon|t|ro|ver|se

Bedeutungsübersicht

Meinungsverschiedenheit, Auseinandersetzung (um eine Sachfrage)

Beispiele

  • es gab eine heftige Kontroverse
  • eine Kontroverse über, um etwas austragen

Synonyme zu Kontroverse

Auseinandersetzung, Debatte, Diskussion, Geplänkel, Meinungsstreit, Polemik, Streit[gespräch], Streitigkeit, Uneinigkeit, Unstimmigkeit, Wortgefecht, Wortstreit, Wortwechsel, Zank, Zusammenstoß; (gehoben) Friktion, Hader, Händel, Zwist; (bildungssprachlich) Disharmonie, Diskurs, Disput, Dissens, Divergenz, Querele; (umgangssprachlich) Donnerwetter, Knatsch, Krach, Putz, Zoff; (verhüllend) Meinungsverschiedenheit; (abwertend) Gezänk, Gezanke, Streiterei; (umgangssprachlich abwertend) Zankerei

Aussprache

Betonung: Kontrovẹrse🔉

Herkunft

lateinisch controversia

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Kontroversedie Kontroversen
Genitivder Kontroverseder Kontroversen
Dativder Kontroverseden Kontroversen
Akkusativdie Kontroversedie Kontroversen

Blättern