Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Pres­ti­ge, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Pres|ti|ge

Bedeutungsübersicht

Ansehen, Geltung einer Person, Gruppe, Institution o. Ä. in der Öffentlichkeit

Beispiele

  • sein Prestige wahren
  • es geht um ihr Prestige

Synonyme zu Prestige

Ansehen, Geltung, Image, Leumund, Ruf; (bildungssprachlich) Nimbus, Renommee, Reputation

Aussprache

Lautschrift: […ˈtiːʒə] 🔉, […ˈtiːʃ] 🔉

Herkunft

französisch prestige, eigentlich = Blendwerk, Zauber < spätlateinisch praestigium, zu: praestringere = blenden, verdunkeln

Grammatik

 Singular
Nominativdas Prestige
Genitivdes Prestiges
Dativdem Prestige
Akkusativdas Prestige

Blättern