Pous­sa­ge, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
umgangssprachlich veraltet
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[puˈsaːʒə]
[pʊ…]
österreichisch meist:
[…ʃ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pous|sa|ge
Verwandte Form
Poussade

Bedeutungen (2)

  1. Liebschaft, Flirt (b), Liebelei [zwischen jungen Leuten, besonders Schülern]
  2. Gebrauch
    meist abwertend

Herkunft

mit französierender Endung gebildet zu poussieren

Grammatik

die Poussage; Genitiv: der Poussage, Plural: die Poussagen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?