Porte­feuille, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[pɔrtˈfœɪ̯]

Rechtschreibung

Worttrennung
Porte|feuille

Bedeutungen (3)

    1. Gebrauch
      gehoben veraltet
    2. Gebrauch
      veraltet
  1. Geschäftsbereich eines Ministers
    Gebrauch
    Politik
    Beispiel
    • ein Minister ohne Portefeuille
  2. Gebrauch
    Wirtschaft
    Beispiel
    • die Aktien im Portefeuille einer Bank

Herkunft

französisch portefeuille, aus: porte- (in Zusammensetzungen) = -träger (zu: porter, portieren) und feuille, Feuilleton

Grammatik

das Portefeuille; Genitiv: des Portefeuilles, Plural: die Portefeuilles

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?