Geld­beu­tel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Geldbeutel

Rechtschreibung

Worttrennung
Geld|beu|tel

Bedeutung

Portemonnaie

Geldbeutel - Geldbeutel mit Euroscheinen
Geldbeutel mit Euroscheinen - © MEV Verlag, Augsburg
Beispiele
  • den Geldbeutel zücken
  • er ist noch vom Geldbeutel des Vaters abhängig (wird noch vom Vater finanziell unterhalten, unterstützt)
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) für etwas tief in den Geldbeutel greifen (viel Geld ausgeben)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • auf dem/auf seinem Geldbeutel sitzen (umgangssprachlich abwertend: geizig sein)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?