Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Po­panz, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Po|panz

Bedeutungsübersicht

    1. (veraltet) künstlich hergestellte [Schreck]gestalt, besonders ausgestopfte Gestalt, Puppe
    2. (abwertend) etwas, was aufgrund vermeintlicher Bedeutung, Wichtigkeit Furcht, Einschüchterung o. Ä. hervorruft oder hervorrufen soll
  1. (abwertend) jemand, der sich willenlos gebrauchen, alles mit sich machen lässt

Synonyme zu Popanz

Aussprache

Betonung: Popanz

Herkunft

über das Ostmitteldeutsche wohl aus dem Slawischen, vgl. tschechisch bubák

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Popanzdie Popanze
Genitivdes Popanzesder Popanze
Dativdem Popanzden Popanzen
Akkusativden Popanzdie Popanze

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. künstlich hergestellte [Schreck]gestalt, besonders ausgestopfte Gestalt, Puppe

      Gebrauch

      veraltet
    2. etwas, was aufgrund vermeintlicher Bedeutung, Wichtigkeit Furcht, Einschüchterung o. Ä. hervorruft oder hervorrufen soll

      Gebrauch

      abwertend

      Beispiele

      • einen Popanz errichten
      • etwas zum Popanz machen
  1. jemand, der sich willenlos gebrauchen, alles mit sich machen lässt

    Gebrauch

    abwertend

Blättern