Me­t­o­ny­mie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Rhetorik, Stilkunde
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Metonymie

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
Me|to|ny|mie
Alle Trennmöglichkeiten
Me|t|o|ny|mie

Bedeutung

Ersetzung des eigentlichen Ausdrucks durch einen andern, der in naher sachlicher Beziehung zum ersten steht (z. B. Stahl statt Dolch)

Herkunft

spätlateinisch metonymia < griechisch metōnymía = Namensvertauschung, zu metá = (da)nach, später (bezogen auf einen Wechsel) und ónyma (ónoma) = Name

Grammatik

die Metonymie; Genitiv: der Metonymie, Plural: die Metonymien

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?