Lum­pen, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
Lumpen

Rechtschreibung

Worttrennung
Lum|pen

Bedeutungen (2)

    1. altes, verschmutztes [abgerissenes] Stück Stoff; Lappen, Stofffetzen
      Beispiel
      • aus [alten] Lumpen hergestelltes Papier
    2. Putz-, Scheuerlappen
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • den Boden mit einem Lumpen aufwischen
  1. abgetragene, zerschlissene [und verschmutzte] Kleidung
    Gebrauch
    veraltend abwertend
    Grammatik
    meist im Plural
    Beispiel
    • in Lumpen herumlaufen

Herkunft

mittelhochdeutsch lumpe = Lappen, Fetzen, ablautende Bildung zu: lampen = welk herunterhängen, also eigentlich = schlaff Herabhängendes

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.