Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Lap­pen, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Lap|pen

Bedeutungsübersicht

  1. [minderwertiges] kleineres Stück Stoff, Leder o. Ä.
    1. (salopp) Geldschein [mit größerem Wert]
    2. (salopp) Führerschein, Fahrerlaubnis
    1. [herunterhängendes] Stück Haut am tierischen Körper
    2. flächiger Teil eines Organs
  2. in »jemandem durch die Lappen gehen«

Synonyme zu Lappen

Fetzen, Lumpen, Putzlappen, Putztuch, Scheuerlappen, Scheuertuch, Schmutzlappen, Stofffetzen, Stück Leder/Stoff; (österreichisch) Ausreibfetzen, Ausreibtuch; (norddeutsch) Aufnehmer, Feudel, Kodder, Plagge; (süddeutsch) Putzlumpen; (ostmitteldeutsch) [Scheuer]hader; (schweizerisch umgangssprachlich) Plätz; (landschaftlich umgangssprachlich, sonst veraltet) Hudel

Aussprache

Betonung: Lạppen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch lappe, althochdeutsch lappo, lappa, ursprünglich = schlaff Herabhängendes, wohl verwandt mit schlafen in dessen ursprünglicher Bedeutung »schlaff werden«

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Lappendie Lappen
Genitivdes Lappensder Lappen
Dativdem Lappenden Lappen
Akkusativden Lappendie Lappen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. [minderwertiges] kleineres Stück Stoff, Leder o. Ä.

    Beispiele

    • einen Lappen auswaschen, auswringen
    • etwas mit einem Lappen säubern, blank polieren, umwickeln, zustopfen, flicken
    1. Geldschein [mit größerem Wert]

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      für die paar Lappen reiß ich mir doch kein Bein aus!
    2. Führerschein, Fahrerlaubnis

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      er muss seinen Lappen für einen Monat abgeben
    1. [herunterhängendes] Stück Haut am tierischen Körper

      Beispiel

      die Lappen eines Truthahns
    2. flächiger Teil eines Organs

      Beispiel

      der rechte Lappen der Lunge
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    jemandem durch die Lappen gehen (umgangssprachlich: [jemandem] entkommen, entgehen: er ist der Polizei durch die Lappen gegangen; die Wohnung, das Geschäft ist mir ärgerlicherweise durch die Lappen gegangen)

Blättern