lum­pen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
lum|pen
Beispiele
sich nicht lumpen lassen (umgangssprachlich freigebig sein; Geld ausgeben)

Bedeutungen (2)

Info
  1. unsolide leben, besonders mit viel Alkohol tüchtig feiern
    Gebrauch
    salopp
    Beispiel
    • ihr habt wohl wieder die ganze Nacht gelumpt?
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich nicht lumpen lassen (sich großzügig, freigebig zeigen: ich werde mich doch nicht lumpen lassen; eigentlich = sich nicht für einen Lumpen ansehen lassen)

Herkunft

Info

zu Lump

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lumpeich lumpe
du lumpstdu lumpest lump, lumpe!
er/sie/es lumpter/sie/es lumpe
Pluralwir lumpenwir lumpen
ihr lumptihr lumpet lumpt!
sie lumpensie lumpen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich lumpteich lumpte
du lumptestdu lumptest
er/sie/es lumpteer/sie/es lumpte
Pluralwir lumptenwir lumpten
ihr lumptetihr lumptet
sie lumptensie lumpten
Partizip I lumpend
Partizip II gelumpt
Infinitiv mit zu zu lumpen

Aussprache

Info
Betonung
lumpen