Kran­gel, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Bergsteigen, schweizerisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Krangel

Rechtschreibung

Worttrennung
Kran|gel

Bedeutung

spiralförmiges, knotenähnliches Gebilde, das durch Verdrehungen eines Seiles o. Ä. um die Längsachse entsteht; Verschlingung

Herkunft

mittelhochdeutsch krangel = Kreis, Kranz, Nebenform von: kringel, Kringel

Grammatik

der Krangel; Genitiv: des Krangels, Plural: die Krangel[n]

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?