Kral­le, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Kral|le

Bedeutungen (2)

Info
  1. (bei Vögeln sowie manchen Reptilien und Säugetieren) langes, gebogenes, an den Enden spitz zulaufendes Gebilde aus Horn an den letzten Gliedern der Zehen
    Kralle
    © Christiane Gottschlich, Berlin
    Beispiele
    • stumpfe, spitze, scharfe, starke Krallen
    • die Krallen des Adlers
    • die Katze zeigt die Krallen, zieht die Krallen ein, hielt eine Maus in den Krallen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (gehoben) jemanden aus den Krallen des Todes retten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 was er einmal in seinen Besitz gebracht hat, lässt er so schnell nicht mehr aus den Krallen (gibt er so schnell nicht mehr her)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem die Krallen zeigen (umgangssprachlich: jemanden sehr entschlossen die eigene Bereitschaft zur Gegenwehr erkennen lassen)
    • [bar] auf die Kralle (umgangssprachlich; Hand 1)
    • etwas in die Krallen bekommen, kriegen (umgangssprachlich: etwas in seinen Besitz, in seine Gewalt bekommen)
    1. krallenförmiges Gerät
      Beispiel
      • das Autoradio mit einer Kralle herausreißen
    2. krallenförmige Vorrichtung zum Blockieren der Räder eines Fahrzeugs; Parkkralle

Synonyme zu Kralle

Info

Herkunft

Info

16. Jahrhundert, wohl im Sinne von „die Gekrümmte“, verwandt mit Kringel; vgl. althochdeutsch kral = Haken

Grammatik

Info
SingularPlural
Nominativdie Kralledie Krallen
Genitivder Kralleder Krallen
Dativder Kralleden Krallen
Akkusativdie Kralledie Krallen

Aussprache

Info
Betonung
🔉Kralle