Kon­tra­hen­tin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kontrahentin
Lautschrift
[kɔntraˈhɛntɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Kon|tra|hen|tin

Bedeutungen (2)

    1. Gegnerin, Gegenpart in einer geistigen Auseinandersetzung, in einem Streit o. Ä.
      Herkunft
      vgl. Kontrahent (1a) nach kontrahieren (3)
      Beispiel
      • die Begegnung der beiden Kontrahentinnen
    2. Gegnerin in einem sportlichen Wettkampf, in einer kämpferischen Auseinandersetzung o. Ä.
      Herkunft
      vgl. Kontrahent (1b) nach kontrahieren (3)
      Gebrauch
      bildungssprachlich
  1. Gebrauch
    Rechtssprache, Kaufmannssprache

Herkunft

vgl. Kontrahent zu lateinisch contrahens (Genitiv: contrahentis) 1. Partizip von: contrahere, kontrahieren

Grammatik

die Kontrahentin; Genitiv: der Kontrahentin, Plural: die Kontrahentinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?