Kar­ten­haus, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Kartenhaus

Rechtschreibung

Worttrennung
Kar|ten|haus

Bedeutungen (2)

  1. aus Spielkarten aufgebautes Häuschen, das beim kleinsten Anstoß oder Luftzug in sich zusammenfällt
    Kartenhaus
    © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiel
    • die Kinder bauen Kartenhäuser
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • einstürzen, in sich zusammenfallen wie ein Kartenhaus (sich als unrealistisch erweisen; sich in ein Nichts auflösen)
  2. Raum auf der Kommandobrücke eines Schiffes, in dem die Seekarten und nautischen Instrumente aufbewahrt und benutzt werden
    Gebrauch
    Seewesen

Grammatik

Singular Plural
Nominativ das Kartenhaus die Kartenhäuser
Genitiv des Kartenhauses der Kartenhäuser
Dativ dem Kartenhaus den Kartenhäusern
Akkusativ das Kartenhaus die Kartenhäuser
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?