Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

In­suf­fi­zi­enz, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: In|suf|fi|zi|enz

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) Unzulänglichkeit, Unvermögen
  2. (Medizin) Funktionsschwäche, ungenügende Leistungsfähigkeit eines Organs
  3. (Rechtssprache) Vermögenslage eines Schuldners, die dazu führt, dass er den Forderungen von Gläubigern nicht [ausreichend] nachkommen kann

Synonyme zu Insuffizienz

Mangelhaftigkeit, Unfähigkeit, Unvermögen, Unzulänglichkeit

Antonyme zu Insuffizienz

Suffizienz

Aussprache

Ịnsuffizienz, auch: […ˈtsi̯ɛnts] 🔉

Herkunft

(spät)lateinisch insufficientia

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Insuffizienzdie Insuffizienzen
Genitivder Insuffizienzder Insuffizienzen
Dativder Insuffizienzden Insuffizienzen
Akkusativdie Insuffizienzdie Insuffizienzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Unzulänglichkeit, Unvermögen

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    die ständige Kritik vermittelt dem Kind schließlich ein Gefühl der Insuffizienz
  2. Funktionsschwäche, ungenügende Leistungsfähigkeit eines Organs

    Gebrauch

    Medizin

    Beispiel

    eine plötzliche Insuffizienz des Herzens
  3. Vermögenslage eines Schuldners, die dazu führt, dass er den Forderungen von Gläubigern nicht [ausreichend] nachkommen kann

    Gebrauch

    Rechtssprache

Blättern