In­fer­no, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Inferno

Rechtschreibung

Worttrennung
In|fer|no

Bedeutungen (2)

  1. Hölle, Unterwelt
    Herkunft
    italienisch inferno < spätlateinisch infernum
    Beispiel
    • das dantesche Inferno
    1. Ort eines unheilvollen, entsetzlichen Geschehens, von dem oft eine größere Menschenmenge gleichzeitig und unmittelbar betroffen wird
      Beispiel
      • während des Bombenangriffs war die Stadt ein einziges, schreckliches Inferno
    2. unheilvolles, entsetzliches Geschehen, von dem oft eine größere Menschenmenge gleichzeitig und unmittelbar betroffen wird
      Beispiel
      • er hat das Inferno der Erdbebenkatastrophe überlebt
    3. Zustand entsetzlicher Qualen von unvorstellbarem Ausmaß
      Beispiele
      • ein Inferno der Gefühle
      • ein Inferno durchmachen

Synonyme zu Inferno

  • Reich des Teufels; (bildungssprachlich) Purgatorium; (dichterisch) Ort der ewigen Pein; (veraltet) Abyssus

Grammatik

das Inferno; Genitiv: des Infernos, Plural: die Infernos

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?