Hand­lan­ger, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Handlanger

Rechtschreibung

Worttrennung
Hand|lan|ger

Bedeutungen (2)

    1. ungelernter Arbeiter, Hilfsarbeiter im Baugewerbe
      Beispiel
      • er arbeitet als Handlanger auf dem Bau
    2. männliche Person, die nur untergeordnete Arbeit für andere verrichtet
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiel
      • er betrachtet ihn als seinen Handlanger
  1. männliche Person, die sich ohne Skrupel zum Zuarbeiter oder Helfer bei einem verwerflichen Tun gebrauchen lässt
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiele
    • ein Handlanger der Unterdrücker
    • er ließ sich nicht zum Handlanger des Regimes machen
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Synonyme zu Handlanger und Handlangerin

Herkunft

mittelhochdeutsch hantlanger

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?