Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Hand­kuss, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Hand|kuss

Bedeutungsübersicht

  1. (von einem Herrn gegenüber einer Dame) bei der Begrüßung zum Zeichen der Verehrung angedeuteter Kuss auf den Handrücken
  2. (gegenüber einem geistlichen Würdenträger, besonders Papst oder Bischof) Kuss auf den an der Hand getragenen Ring als Zeichen der Ehrerbietung vonseiten des Gläubigen

Aussprache

Betonung: Hạndkuss

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Handkussdie Handküsse
Genitivdes Handkussesder Handküsse
Dativdem Handkussden Handküssen
Akkusativden Handkussdie Handküsse

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Handkuss
    © iofoto - Fotolia.com
    (von einem Herrn gegenüber einer Dame) bei der Begrüßung zum Zeichen der Verehrung angedeuteter Kuss auf den Handrücken

    Beispiele

    • einen Handkuss andeuten
    • jemanden mit Handkuss begrüßen

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • mit Handkuss (gern, ohne Zögern: sie haben die abgelegten Kindersachen mit Handkuss [an]genommen)
    • zum Handkuss kommen (österreichisch: von einem Übel betroffen werden, zum Opfer werden: das Opfer kam unschuldig zum Handkuss)
  2. (gegenüber einem geistlichen Würdenträger, besonders Papst oder Bischof) Kuss auf den an der Hand getragenen Ring als Zeichen der Ehrerbietung vonseiten des Gläubigen

Blättern