Glut, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Glut

Rechtschreibung

Worttrennung
Glut

Bedeutungen (2)

  1. glühende Masse
    Beispiele
    • die Glut im Ofen
    • die Glut der brennenden Zigarette
    • die Glut schüren, austreten
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die sengende Glut (Hitze) der Sonne
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 die Glut (Röte) ihrer Wangen
  2. Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • die Glut seiner Blicke

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch gluot, zu glühen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?