Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ge­prä­ge, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ge|prä|ge

Bedeutungsübersicht

  1. (Münzkunde) gesamte Prägung von Bild und Schrift auf Münzen und Medaillen
  2. (gehoben) kennzeichnendes Aussehen; charakteristische Eigenart

Synonyme zu Gepräge

Ambiente, Art, Atmosphäre, Charakter, Couleur, Duft, Eigenschaft, Eigentümlichkeit, Gesicht, Kaliber, Kolorit, Manier, Note, Sorte, Stempel, Typ

Aussprache

Betonung: Gepräge
Lautschrift: [ɡəˈprɛːɡə]

Herkunft

mittelhochdeutsch gepræche, althochdeutsch gabrācha = erhabenes Bildwerk, zu prägen

Grammatik

 Singular
Nominativdas Gepräge
Genitivdes Gepräges
Dativdem Gepräge
Akkusativdas Gepräge

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gesamte Prägung von Bild und Schrift auf Münzen und Medaillen

    Gebrauch

    Münzkunde

    Beispiel

    das unversehrte Gepräge einer alten Münze
  2. kennzeichnendes Aussehen; charakteristische Eigenart

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiele

    • das äußere Gepräge einer Stadt
    • diese Epoche trägt sein Gepräge

Blättern