Ge­fäl­lig­keits­de­mo­kra­tie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gefälligkeitsdemokratie

Rechtschreibung

Worttrennung
Ge|fäl|lig|keits|de|mo|kra|tie

Bedeutung

Demokratie (2), in der die Regierung [ohne Rücksicht auf das Allgemeinwohl] die Wünsche und Forderungen einzelner Interessengruppen zu erfüllen versucht

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?