ge­fäl­ligst

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Aussprache:
Betonung
🔉gefälligst

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|fäl|ligst

Bedeutung

zum verstärkten Ausdruck des Unwillens

Beispiele
  • warten Sie gefälligst (ich mahne Sie dringend zu warten), bis man Sie ruft
  • halt gefälligst deinen Mund!
  • benimm dich gefälligst!

Herkunft

Superlativ zu gefällig

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?