De­mo­kra­tie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Demokratie

Rechtschreibung

Worttrennung
De|mo|kra|tie
Beispiel
mittelbare, parlamentarische, repräsentative, unmittelbare Demokratie

Bedeutungen (3)

    1. politisches Prinzip, nach dem das Volk durch freie Wahlen an der Machtausübung im Staat teilhat
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • zu den Prinzipien der Demokratie gehört die freie Meinungsäußerung
    2. Regierungssystem, in dem die vom Volk gewählten Vertreter die Herrschaft ausüben
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • eine parlamentarische Demokratie
  1. Staat mit demokratischer Verfassung, demokratisch regiertes Staatswesen
    Beispiel
    • in einer Demokratie leben
  2. Prinzip der freien und gleichberechtigten Willensbildung und Mitbestimmung in gesellschaftlichen Gruppen
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • innerparteiliche Demokratie
    • Demokratie am Arbeitsplatz

Herkunft

französisch démocratie < (mittel)lateinisch democratia < griechisch dēmokratía = Volksherrschaft, aus: dẽmos = Volk; Gebiet, eigentlich = Abteilung (zu: daíesthai = [ver]teilen) und krátos „Kraft, Macht“ (zu: krateĩn = herrschen)

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Demokratie
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?