Fa­tum, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Fatum

Rechtschreibung

Worttrennung
Fa|tum

Bedeutung

dem Menschen bestimmtes Schicksal, Geschick; Verhängnis

Herkunft

lateinisch fatum = (Schicksals)spruch, verwandt mit: fari = [feierlich] sagen, sprechen

Grammatik

das Fatum; Genitiv: des Fatums, Plural: die Fata (Plural selten)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?