Fäust­ling, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Fäustling

Rechtschreibung

Worttrennung
Fäust|ling

Bedeutungen (2)

  1. Fäustling - Verschiedene Fäustlinge
    Verschiedene Fäustlinge - © Varina Patel - Fotolia.com
    Herkunft
    mittelhochdeutsch viustelinc, althochdeutsch fūstiling
    Beispiel
    • gestrickte, pelzgefütterte Fäustlinge
  2. etwa faustgroßer Brocken Gestein
    Fäustling
    © Marcel Kalwa - Fotolia.com
    Gebrauch
    Bergmannssprache
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?