Eu­tek­ti­kum, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Eutektikum

Rechtschreibung

Worttrennung
Eu|tek|ti|kum

Bedeutung

feines kristallines Gemisch zweier oder mehrerer Kristallarten, das aus einer erstarrten, einheitlichen Schmelze entstanden ist und den niedrigsten möglichen Schmelz- bzw. Erstarrungspunkt (den eutektischen Punkt) zeigt

Herkunft

zu griechisch eútēktos = leicht zu schmelzen, aus: eũ = gut, wohl und tēktós = schmelzbar

Grammatik

das Eutektikum; Genitiv: des Eutektikums, Plural: die Eutektika

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?