Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Eu­len­spie­gel, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Eu|len|spie|gel

Bedeutungsübersicht

zu lustigen, mutwilligen Schelmenstreichen aufgelegter Mensch; jemand, der sinnreich zu handeln glaubt oder vorgibt und doch Törichtes tut, Narrheiten begeht

Synonyme zu Eulenspiegel

Clown, Clownin, Kasper, Narr, Närrin, Schalk

Aussprache

Betonung: Eulenspiegel

Herkunft

zum niederdeutschen Eigennamen Ulenspiegel (-spēgel) = später sogenannter Schalksnarr des 14. oder 15. Jahrhunderts und Held eines ursprünglich niederdeutschen Volksbuches; vielleicht zu niederdeutsch ūlen = reinigen, wischen (zu: Ule = Eule) und spēgel = Spiegel, auch: Hinterteil, also eigentlich = wisch [mir] den Hintern

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Eulenspiegeldie Eulenspiegel
Genitivdes Eulenspiegel, Eulenspiegelsder Eulenspiegel
Dativdem Eulenspiegelden Eulenspiegeln
Akkusativden Eulenspiegeldie Eulenspiegel

Blättern