Erd­bo­den, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Erdboden
Lautschrift
[ˈeːɐ̯tboːdn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
Erd|bo|den

Bedeutung

fester, aus Erde (1a) bestehender Boden

Beispiele
  • auf dem Erdboden liegen
  • ich wäre am liebsten in den Erdboden versunken (es war mir äußerst peinlich)
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • dem Erdboden gleichmachen (völlig zerstören: die Stadt wurde dem Erdboden gleichgemacht)
  • wie vom Erdboden verschluckt/verschwunden sein (ganz plötzlich verschwunden sein)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?