Ei­des­pflicht, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Rechtssprache
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Eidespflicht

Rechtschreibung

Worttrennung
Ei|des|pflicht

Bedeutungen (2)

  1. Pflicht zur Eidesleistung, zur Beeidung einer Aussage
  2. Pflicht des Vereidigten bzw. durch Eid Gebundenen, die Wahrheit zu sagen bzw. sein eidliches Versprechen zu halten
    Beispiel
    • seine Eidespflicht verletzen

Grammatik

ohne Plural

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?