Drall, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Aussprache:
Betonung
Drall
Lautschrift
[dral]

Rechtschreibung

Worttrennung
Drall

Bedeutungen (2)

    1. schraubenlinienartige Züge im Lauf oder Rohr einer Feuerwaffe, durch die das Geschoss in eine Drehbewegung gebracht wird
    2. Drehbewegung eines Geschosses durch den Drall (1a)
    1. Drehbewegung, Rotation eines Körpers um die eigene Achse
      Gebrauch
      besonders Physik
      Beispiel
      • der Ball hatte, bekam viel Drall
    2. Gebrauch
      besonders Physik

Grammatik

der Drall; Genitiv: des Drall[e]s, Plural: die Dralle (Plural selten)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?