Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Dings, der, die oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, feminin oder Substantiv, Neutrum
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Dings
Verwandte Formen: Dingsda, Dingsbums

Bedeutungsübersicht

wird in gesprochener Sprache als Ersatz für ein beliebiges Substantiv, oft einen Namen, verwendet (meist weil der sprechenden Person ein bestimmtes Wort gerade nicht einfällt)

Beispiele

  • gib mir mal das Dings da!
  • der Dings, der Müller, hält eine Rede
  • was hat die Dings gemeint?
  • sie fahren im Urlaub immer nach Dings, ich weiß den Namen nicht mehr

Aussprache

Betonung: Dịngs

Herkunft

mittelhochdeutsch dinges, partitiver Genitiv von: dinc, Ding

Grammatik

der, die, das Dings; Genitiv: des Dings

Blättern