Ding­rich, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
landschaftlich salopp veraltend
Aussprache:
Betonung
Dingrich

Rechtschreibung

Worttrennung
Ding|rich
Verwandte Form
Dingerich

Bedeutungen (2)

  1. männliche Person, von der jemand in respektlosem Ton spricht, deren Name ihm gerade nicht einfällt oder deren Namen er nicht weiß
  2. etwas, was jemand nicht näher bezeichnen kann oder will

Herkunft

zu Ding

Grammatik

der Dingrich; Genitiv: des Dingrichs, Plural: die Dingriche

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?