Cha­pe­ron, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ʃapəˈrɔ̃ː]

Rechtschreibung

Worttrennung
Cha|pe|ron

Bedeutungen (4)

  1. im Mittelalter von Männern und Frauen getragene eng anschließende Kapuze mit kragenartigem Schulterstück
    Grammatik
    Plural: Chaperons
  2. ältere Dame, die eine jüngere als Beschützerin begleitet; Anstandsdame
    Herkunft
    übertragen von 1
    Gebrauch
    veraltet
    Grammatik
    Plural: Chaperons
  3. Protein, das in einem anderen Protein eine bestimmte Konformation erleichtert
    Herkunft
    englisch chaperon(e) = Aufsichts-, Begleitperson, vgl. Chaperon (2)
    Gebrauch
    Biochemie
  4. Helfer, Helferin bei Dopingkontrollen
    Herkunft
    übertragen von 2 (2)
    Gebrauch
    Sport
    Grammatik
    Plural: Chaperons

Herkunft

französisch chaperon, zu: chape = Umhang, [Schutz]mantel < spätlateinisch cappa, Kappe

Grammatik

der Chaperon; Genitiv: des Chaperon[s], Plural: die Chaperone und Chaperons

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen