Bu­ße, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Buße

Rechtschreibung

Worttrennung
Bu|ße

Bedeutungen (2)

    1. das Bemühen um die Wiederherstellung eines durch menschliches Vergehen gestörten Verhältnisses zwischen Gott und Mensch
      Gebrauch
      Religion
      Grammatik
      ohne Plural
      Beispiel
      • Buße predigen (veraltend; in der Predigt zur Buße, zur inneren Umkehr auffordern)
    2. Gebrauch
      katholische Kirche
      Beispiel
      • jemandem eine Buße auferlegen
  1. Ausgleich, den jemand für eine geringfügige Rechtsverletzung zu zahlen hat
    Gebrauch
    Rechtssprache
    Beispiele
    • eine [hohe] Buße zahlen
    • jemanden für etwas mit einer Buße belegen

Herkunft

mittelhochdeutsch buoʒ(e), althochdeutsch buoʒ(a), verwandt mit bass und ursprünglich = Nutzen, Vorteil (althochdeutsch auch = Heilung durch Zauber), dann: strafrechtliche oder religiös-sittliche Genugtuung

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?