Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Auf­las­sung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Auf|las|sung

Bedeutungsübersicht

    1. (landschaftlich, besonders süddeutsch, österreichisch) Schließung, Aufgabe
    2. (Bergbau) Stilllegung
  1. (Rechtssprache) Übereignung eines Grundstücks beim Grundbuchamt oder vor einem Notar in Anwesenheit von Veräußerer und Erwerber
  2. in »die Auflassung geben«

Synonyme zu Auflassung

Aufgabe; Abtretung, Hergabe, Niederlegung, Preisgabe, Schließung, Stilllegung, Überlassung, Verzicht; (gehoben) Entäußerung, Entsagung

Aussprache

Betonung: Auflassung

Grammatik

die Auflassung; Genitiv: der Auflassung, Plural: die Auflassungen (Plural selten)
 SingularPlural
Nominativdie Auflassungdie Auflassungen
Genitivder Auflassungder Auflassungen
Dativder Auflassungden Auflassungen
Akkusativdie Auflassungdie Auflassungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Schließung, Aufgabe

      Gebrauch

      landschaftlich, besonders süddeutsch, österreichisch
    2. Stilllegung

      Gebrauch

      Bergbau
  1. Übereignung eines Grundstücks beim Grundbuchamt oder vor einem Notar in Anwesenheit von Veräußerer und Erwerber

    Gebrauch

    Rechtssprache
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    die Auflassung geben (landschaftlich scherzhaft: als Gastgeber eine Festlichkeit eröffnen: der Jubilar hob sein Glas und gab die Auflassung)

Blättern