Auf­lauf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Auflauf

Rechtschreibung

Worttrennung
Auf|lauf

Bedeutungen (2)

  1. das spontane Zusammenströmen, Zusammenlaufen vieler erregter Menschen und die auf solche Weise entstandene Ansammlung auf Straßen oder Plätzen
    Beispiele
    • vor dem Rathaus gab es einen Auflauf empörter Bürger
    • es bildete sich ein Auflauf
  2. im Herd (in einer feuerfesten Form) überbackene [Mehl]speise
    Herkunft
    zu auflaufen (2a)
    Beispiel
    • ein Auflauf mit Käse und Schinken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?