Ader­lass, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Aderlass

Rechtschreibung

Worttrennung
Ader|lass

Bedeutungen (2)

  1. Entnahme einer [größeren] Blutmenge aus einer Vene als Heilbehandlung
    Herkunft
    mittelhochdeutsch āderlāʒ, āderlæʒe
    Gebrauch
    Medizin
    Beispiel
    • bei jemandem einen Aderlass vornehmen
  2. Einbuße, spürbarer Verlust
    Beispiel
    • ein finanzieller, personeller Aderlass

Grammatik

der Aderlass; Genitiv: des Aderlasses, Plural: die Aderlässe

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?