Ader­lass, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Aderlass

Rechtschreibung

Worttrennung
Ader|lass

Bedeutungen (2)

  1. Entnahme einer [größeren] Blutmenge aus einer Vene als Heilbehandlung
    Herkunft
    mittelhochdeutsch āderlāʒ, āderlæʒe
    Gebrauch
    Medizin
    Beispiel
    • bei jemandem einen Aderlass vornehmen
  2. Einbuße, spürbarer Verlust
    Beispiel
    • ein finanzieller, personeller Aderlass

Grammatik

Singular Plural
Nominativ der Aderlass die Aderlässe
Genitiv des Aderlasses der Aderlässe
Dativ dem Aderlass den Aderlässen
Akkusativ den Aderlass die Aderlässe

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?