Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

er­wi­schen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: er|wi|schen
Beispiel: mich hat es erwischt (umgangssprachlich für ich bin krank, auch für ich bin verliebt)

Bedeutungsübersicht

    1. nach einem Vergehen o. Ä. fassen, ergreifen
    2. bei einem Vergehen o. Ä. ertappen
    1. gerade noch fassen, zu fassen bekommen
    2. gerade noch antreffen, erreichen
    3. zufällig, unverhofft [zu fassen] bekommen
  1. als Betroffenen in Mitleidenschaft ziehen

Synonyme zu erwischen

Aussprache

Betonung: erwịschen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch erwischen, zu wischen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich erwischeich erwische 
 du erwischstdu erwischest erwisch, erwische!
 er/sie/es erwischter/sie/es erwische 
Pluralwir erwischenwir erwischen 
 ihr erwischtihr erwischet 
 sie erwischensie erwischen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich erwischteich erwischte
 du erwischtestdu erwischtest
 er/sie/es erwischteer/sie/es erwischte
Pluralwir erwischtenwir erwischten
 ihr erwischtetihr erwischtet
 sie erwischtensie erwischten
Partizip I erwischend
Partizip II erwischt
Infinitiv mit zu zu erwischen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nach einem Vergehen o. Ä. fassen, ergreifen

      Beispiel

      man hat den Falschen erwischt
    2. bei einem Vergehen o. Ä. ertappen

      Beispiele

      • jemanden beim Stehlen erwischen
      • lass dich nicht erwischen!
    1. gerade noch fassen, zu fassen bekommen

      Beispiel

      ich habe sie bei den Zöpfen erwischt
    2. gerade noch antreffen, erreichen

      Beispiel

      er hat den Zug noch erwischt
    3. zufällig, unverhofft [zu fassen] bekommen

      Beispiel

      das beste Stück, einen Sitzplatz erwischen
  1. als Betroffenen in Mitleidenschaft ziehen

    Grammatik

    unpersönlich

    Beispiele

    • ausgerechnet jetzt im Urlaub muss es mich erwischen (muss ich krank werden)
    • zwei Soldaten hat es bei dem Gefecht erwischt (sie wurden [tödlich] verwundet)
    • zum ersten Mal in ihrem Leben hatte es sie schwer erwischt (war sie heftig verliebt)
    • <in übertragener Bedeutung>: den Motor hats erwischt (er ist kaputt)

Blättern

↑ Nach oben