Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schla­mas­sel, der oder das

Wortart: Substantiv, maskulin oder Substantiv, Neutrum
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Schla|mas|sel

Bedeutungsübersicht

schwierige, verfahrene Situation, in die jemand aufgrund eines ärgerlichen Missgeschicks gerät

Beispiel

da haben wir den Schlamassel!

Synonyme zu Schlamassel

Ausweglosigkeit, Bredouille, Dilemma, Kalamität, Krise, Misslichkeit, Not[lage], Problemsituation, Sackgasse, Schwierigkeiten, Verlegenheit, Zwangslage; (gehoben) Bedrängnis; (bildungssprachlich) Malaise, Misere; (umgangssprachlich) Klemme, Patsche, Pechsträhne, Schwulitäten, Zwickmühle; (österreichisch, sonst landschaftlich) Schlamastik

Aussprache

Betonung: Schlamạssel
Lautschrift: [ʃlaˈmasl̩] 🔉

Herkunft

jiddisch schlamassel = Unglück, Pech, zu schlimm und jiddisch massel, Massel

Grammatik

der, auch (österreichisch nur): das Schlamassel; Genitiv: des Schlamassels

Blättern

↑ Nach oben