An­wei­sung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: An|wei|sung

Bedeutungsübersicht

  1. das Anweisen
  2. Anordnung, Befehl
  3. [gedruckte] Anleitung
    1. Überweisung
    2. Anordnung zur Auszahlung
    3. (Bankwesen) Bankanweisung o. Ä., die zur Überweisung oder Auszahlung eines Betrages ermächtigt; Abkürzung: Anw.

Synonyme zu Anweisung

Aussprache

Betonung: Ạnweisung🔉

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Anweisungdie Anweisungen
Genitivder Anweisungder Anweisungen
Dativder Anweisungden Anweisungen
Akkusativdie Anweisungdie Anweisungen

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. das Anweisen (1)
  2. Anordnung, Befehl

    Beispiele

    • eine Anweisung befolgen
    • wir haben strikte Anweisung weiterzuarbeiten
    • auf ausdrückliche Anweisung des Ministeriums, von Herrn Meyer
    • eine Anweisung von oben
  3. [gedruckte] Anleitung

    Beispiel

    eine Anweisung ist dem Gerät beigefügt
    1. Überweisung

      Beispiel

      um Anweisung des Geldes auf ein Konto bitten
    2. Anordnung zur Auszahlung

      Beispiel

      die Anweisung des Gehalts erfolgt demnächst
    3. Bankanweisung o. Ä., die zur Überweisung oder Auszahlung eines Betrages ermächtigt

      Gebrauch

      Bankwesen

      Abkürzung

      Anw.

      Beispiele

      • eine Anweisung auf die Kasse haben
      • eine Anweisung auf/über einen Betrag ausstellen, ausschreiben

Blättern

↑ Nach oben