zu­rich­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zurichten
Lautschrift
[ˈtsuːrɪçtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|rich|ten

Bedeutungen (2)

  1. für einen bestimmten Zweck aufbereiten, bearbeiten, zurechtmachen; zum Gebrauch, zur Benutzung herrichten
    Gebrauch
    landschaftlich, Fachsprache
    Beispiele
    • das Frühstück zurichten
    • er war dabei, die Bretter für die Regale zuzurichten
    1. verletzen; durch Verletzungen in einen üblen Zustand bringen
      Beispiel
      • sie haben ihn bei der Schlägerei schrecklich zugerichtet
    2. stark beschädigen, abnutzen
      Beispiel
      • die Kinder haben die Möbel schon ziemlich zugerichtet

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?