auf­be­rei­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉aufbereiten

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|be|rei|ten

Bedeutungen (3)

  1. (bestimmte Rohstoffe) zur [weiteren] Verwendung vorbereiten, geeignet machen
    Beispiele
    • Trinkwasser aufbereiten (reinigen, klären)
    • Wasser als Trinkwasser aufbereiten
    • etwas zu etwas aufbereiten
    • (Hüttenwesen, Bergbau) Erze, Kohlen, Salze aufbereiten (durch chemische oder mechanische Behandlung von unerwünschten Bestandteilen scheiden)
  2. Vorgegebenes in bestimmter Weise bearbeiten [und so für etwas Bestimmtes vorbereiten]
    Beispiele
    • einen alten Text aufbereiten
    • einen Stoff, einen Roman fürs Fernsehen aufbereiten
  3. (statistisch erhobene Daten o. Ä.) auswerten
    Beispiel
    • Statistiken, Zahlenmaterial aufbereiten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?