Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

za­gen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: za|gen

Bedeutungsübersicht

aus Unentschlossenheit, Ängstlichkeit zögern; aufgrund von Bedenken unentschlossen sein

Beispiel

sie soll nicht zagen

Synonyme zu zagen

abwarten, Bedenken haben, sich nicht entschließen können, unentschieden/unentschlossen/unschlüssig sein, warten, zögern; (umgangssprachlich) fackeln; (veraltet) häsitieren
Anzeige

Aussprache

Betonung: zagen

Herkunft

mittelhochdeutsch zagen = feige, furchtsam sein, althochdeutsch in: erzagēn = furchtsam werden, Herkunft ungeklärt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zageich zage 
 du zagstdu zagest zag, zage!
 er/sie/es zagter/sie/es zage 
Pluralwir zagenwir zagen 
 ihr zagtihr zaget
 sie zagensie zagen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zagteich zagte
 du zagtestdu zagtest
 er/sie/es zagteer/sie/es zagte
Pluralwir zagtenwir zagten
 ihr zagtetihr zagtet
 sie zagtensie zagten
Partizip I zagend
Partizip II gezagt
Infinitiv mit zu zu zagen
Anzeige

Blättern

Im Alphabet davor