wi­der­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉widerlich

Rechtschreibung

Worttrennung
wi|der|lich

Bedeutungen (3)

  1. physischen Widerwillen, Ekel hervorrufend
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiele
    • ein widerlicher Geschmack, Anblick
    • widerlich schmecken
    • die unsauberen Räume sind mir widerlich
  2. in hohem Maße unsympathisch, abstoßend
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiele
    • ein widerlicher Typ
    • ihr Verhalten war widerlich (unerträglich)
  3. in einem als äußerst unangenehm empfundenen hohen Grad, Maß; überaus
    Gebrauch
    abwertend
    Grammatik
    intensivierend bei Adjektiven
    Beispiele
    • der Kuchen ist widerlich süß
    • ein widerlich feuchtes Klima
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?