Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wi­der­bors­tig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wi|der|bors|tig

Bedeutungsübersicht

  1. (vom Haar) nicht leicht zu glätten, zu frisieren
  2. sich gegen jemandes Willen, Absicht sträubend, sich jemandem widersetzend

Synonyme zu widerborstig

aufsässig, bockig, dickköpfig, kratzbürstig, renitent, trotzig, unartig, ungehorsam, widerspenstig, zickig

Aussprache

Betonung: widerborstig
Lautschrift: [ˈviːdɐbɔrstɪç]

Herkunft

spätmittelhochdeutsch wider borstig, mittelniederdeutsch wedderborstich, ursprünglich = (von Tieren) mit borstigen Haaren, struppig

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (vom Haar) nicht leicht zu glätten, zu frisieren
  2. sich gegen jemandes Willen, Absicht sträubend, sich jemandem widersetzend

    Beispiele

    • ein widerborstiges Kind
    • widerborstig sein
    • sich widerborstig zeigen

Blättern