wei­ner­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
weinerlich
Lautschrift
[ˈvaɪ̯nɐlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
wei|ner|lich

Bedeutung

kläglich (1) und dem Weinen nahe

Beispiele
  • ein übermüdetes, weinerliches Kind
  • ein weinerliches Gesicht machen
  • etwas mit weinerlicher Stimme sagen
  • seine Stimme klang weinerlich

Synonyme zu weinerlich

Herkunft

für mittelhochdeutsch wein(e)lich, wohl gebildet nach dem Muster von „jämmerlich“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?