Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

wa­ten

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: wa|ten
Beispiel: gewatet

Bedeutungsübersicht

auf nachgebendem Untergrund gehen, wobei man ein wenig einsinkt und deshalb die Beine beim Weitergehen anheben muss

Beispiele

  • ans Ufer waten
  • im Schlamm waten
  • durch das Wasser, einen Fluss, den Schnee, den Schlick, den Dünensand waten

Synonyme zu waten

durchwaten, stapfen, stelzen, tappen; (umgangssprachlich) staksen, tapsen; (norddeutsch) staken

Aussprache

Betonung: waten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch waten, althochdeutsch watan = gehen, verwandt mit lateinisch vadere = gehen, schreiten und vadum = Furt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich wateich wate 
 du watestdu watest wat, wate!
 er/sie/es wateter/sie/es wate 
Pluralwir watenwir waten 
 ihr watetihr watet 
 sie watensie waten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich wateteich watete
 du watetestdu watetest
 er/sie/es wateteer/sie/es watete
Pluralwir watetenwir wateten
 ihr watetetihr watetet
 sie watetensie wateten
Partizip I watend
Partizip II gewatet
Infinitiv mit zu zu waten

Blättern